LEAH FANKHAUSER

fact / Rechtshänderin

Ausbildung /

2016 – 2017
Meisterschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2014 – 2016
Kolleg für Grafik- und Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2013 – 2014
Wiener Kunstschule, Orientierungsjahr

Grafikdesign ist eine ständige Suche, man hat immer ein Ziel vor Augen, aber steht nie still, muss immer in Bewegung bleiben und sich neuen Gegebenheiten anpassen. Diese Suche fesselt mich jedes mal aufs neue, ich liebe es, ein Projekt von Anfang bis Ende zu begleiten und es zu einem in sich geschlossenen, funktionierenden Ganzen zu gestalten. Eine persönliche Handschrift ist mir dabei sehr wichtig, ich experimentiere gerne analog und mit verschiedensten Medien.

Grafikdesign ist eine ständige Suche, man hat immer ein Ziel vor Augen, aber steht nie still, muss immer in Bewegung bleiben und sich neuen Gegebenheiten anpassen. Diese Suche fesselt mich jedes mal aufs neue, ich liebe es, ein Projekt von Anfang bis Ende zu begleiten und es zu einem in sich geschlossenen, funktionierenden Ganzen zu gestalten. Eine persönliche Handschrift ist mir dabei sehr wichtig, ich experimentiere gerne analog und mit verschiedensten Medien.

Grafikdesign ist eine ständige Suche, man hat immer ein Ziel vor Augen, aber steht nie still, muss immer in Bewegung bleiben und sich neuen Gegebenheiten anpassen. Diese Suche fesselt mich jedes mal aufs neue, ich liebe es, ein Projekt von Anfang bis Ende zu begleiten und es zu einem in sich geschlossenen, funktionierenden Ganzen zu gestalten. Eine persönliche Handschrift ist mir dabei sehr wichtig, ich experimentiere gerne analog und mit verschiedensten Medien.

Grafikdesign ist eine ständige Suche, man hat immer ein Ziel vor Augen, aber steht nie still, muss immer in Bewegung bleiben und sich neuen Gegebenheiten anpassen. Diese Suche fesselt mich jedes mal aufs neue, ich liebe es, ein Projekt von Anfang bis Ende zu begleiten und es zu einem in sich geschlossenen, funktionierenden Ganzen zu gestalten. Eine persönliche Handschrift ist mir dabei sehr wichtig, ich experimentiere gerne analog und mit verschiedensten Medien.

Leah Fankhauser

UN NATÜRLICH /

DIPLOMARBEIT //

Die Diplomarbeit befasst sich mit der Problematik des, von der Wegwerfgesellschaft hervorgerufenen, Müllproblems. Jeden Tag werden alltägliche Gebrauchsgegenstände benutzt und anschließend weggeworfen. Damit verschwindet der Gegenstand aus dem Blickfeld des Verbrauchers, er hat somit keinen Bezug mehr zu seinem weiteren “Überleben” nach dem Gebrauch. Ebenjene Gegenstände beinhalten oft Stoffe, die künstlich hergestellt werden und über unverhältnismäßig lange Zeit oder gar nicht abgebaut werden können. Doch ebenjenes Nachleben ist dem Verbraucher in den seltensten Fällen bewusst. Der Blick zurück zeigt, dass die explosionsartige Entwicklung der Abfallsituation nicht schicksalsgegeben, sondern das Ergebnis des Konsumverhaltens der letzten Jahrzehnte ist. Denn seit es Menschen gibt, gibt es auch Abfall. Im der Natur selbst gibt es keinen Müll, dort herrscht ein perfekt geschlossener Kreislauf. Menschliches Verhalten hat die Müllberge wachsen lassen, und nur menschliches Verhalten kann diesen Prozess stoppen.

Als Hauptmedium des Projektes wurde ein Buch gestaltet. In den Kapiteln wird die Geschichte des Umgangs mit Müll, die aktuelle Abfallwirtschaft in Österreich, Recycling, die Problematik von Kunststoffen, sowie ihre Auswirkungen auf unsere Umwelt behandelt.

FREMD SEIN /

ORIGINALDRUCK //

Im Rahmen des Literaturprojektes wurde das Gedicht Obdachlosigkeit von Rose Ausländer interpretiert.

BIG DADDY /

AUSSTELLUNGSGESTALTUNG //
INSTALLATION ZUM THEMA TRACKING

Tracking bedeutet übersetzt Spurbildung, oder auch Nachführung. Gemeint sind damit alle Schritte, die der Verfolgung von bewegten Objekten dienen, sowohl analog als auch digital. Die gezeigten Bewegungsmuster basieren auf GPS Daten.

Auf der Außenseite wurden mit den Daten des Tracking Features Google Location History über einen längeren Zeitraum hinweg Bewegungsmuster eines in Wien lebenden Studenten rekonstruiert.

Gegenübergestellt wurden diesem die Daten der Studie „The Secret life of Cats“ des Royal Veterinary College. Im Rahmen dieser Studie wurden mehrere Katzen mit GPS Peilsendern, sowie Videokameras ausgestattet.

SKYWALK /

CORPORATE DESIGN //
SERVICE DESIGN START-UP ›SKYWALK‹

Für das neu gegründete Unternehmen Skywalk Service Design Academy wurde eine komplette Corporate Identity entwickelt.

Service Design sucht in einem vorgegebenen Rahmen durch immer neue Verknüpfungen nach innovativen Lösungen für Unternehmen. Diese Definition fasst das Logo in Form eines flexiblen Innenlebens auf, was ihm ermöglicht, auf unterschiedliche Personen und Unternehmen individuell zu reagieren.

BEST OF VIENNA /

EDITORIAL DESIGN, REDESIGN //

Die Aktenmappe als Umschlag des Heftes bietet den Lesern die Möglichkeit, sich ihre eigene Best-of-Vienna Sammelmappe zusammenzustellen. Jede Ausgabe widmet sich einem Grätzl. Eine Basiskarte des jeweiligen Grätzls, sowie weitere ergänzende Routenvorschläge, können herausgetrennt und beliebig kombiniert werden.

Online haben die Leser die Möglichkeit ein Profil anzulegen, mit welchem sie eigene Artikel verfassen, sowie ihre persönlichen Lieblingsrouten teilen können.

ORDINAIRE MAGAZINE /

EDITORIAL DESIGN //

Logoentwicklung, sowie gesamte Gestaltung und Layout des Ordinaire Magazines, welches in Zusammenarbeit mit dem Photographen Fabian Rettenbacher entstand.

MeisterInnen 2016/17