AMANDA SCHMIDT

fact / Naturmensch

Ausbildung /

2019 – 2020
Meisterschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2014 – 2019
Höhere für Grafik- und Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2018
Staatliche Ausbildung zum Brandschutzwart

Gelernt Bagger zu fahren

2010 – 2014
Höhere für Informatik (HTBLuVA Wiener Neustadt)

Naja, Spieleprogrammiererin bin ich nicht geworden. Das ist auch gut so. Im Grafik Design habe ich meine Leidenschaft gefunden.

Die Natur, ihre Gerüche, ihre Farben und Strukturen beeindrucken mich. Weshalb ich auch ein Buch als Abschlussarbeit gewählt habe. Fühlen ist ein Sinn der neben dem Sehen ein nicht zu vernachlässigender Bestandteil des Grafik Designs ist.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

18_schmidt_1
18_schmidt_1

(K)EIN STRESS /

DIPLOMARBEIT //
DAS STRESS TATSÄCHLICH KRANK MACHT ZEIGEN ERFAHRUNGSBERICHTE.

›Ich musste am Tag mindestens zehn Tabletten schlucken, und das mit 18 Jahren.‹

Niemand ist gerne gestresst. Was als Mechanismus zum Überleben gedacht ist, macht uns über längere Zeiträume krank. Menschen erzählen was sie denn so allgemein stresst und was sie unter anderem an Folgen davon im gesundheitlichen Sinne tragen.

DRUCKGRAFIK /

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ – KREATIVITÄT – CHIMÄREN //
LITERATURPROJEKT

MOST WANTED /

MONTALK PLAKATSERIE //
PLAKATSERIE FÜR DIE VORTRAGSREIHE ›MONTALK‹ DER GRAPHISCHEN

UHL BAU /

CORPORATE DESIGN & JOBSELLING KAMPAGNE //

Da die Wiener Neustädter Baufirma UHL vermehrt Probleme hat, ihre Mitarbeiter zu behalten, war es ihnen wichtig besonders wichtig die Jobselling Kampagne in den Fokus zu stellen.

Dabei ist, mithilfe von Ausschnitten von YouTube, ein Look & Feel Video entstanden.

Ein sanftes Redesign wurde vorgenommen.

— mit Viktoria Szalanski

WIENS WOHNSITUATION /

INFOGRAFIK //
ÜBERSICHT ÜBER DIE WOHNSITUATION IN WIEN

Die Grafik ist anhand einer bestehenden Infografik neu gestaltet worden, um die Daten besser zu veranschaulichen.

BUCHGESTALTUNG /

WORKSHOP MIT JOST HOCHULI //

Jost Hochuli ist ein bekannter Schweizer Grafiker und Buchgestalter.

Gestaltung einer Broschüre mit dem frei gewählten Thema Highlands.

ZWEIRAUM /

CORPORATE DESIGN //
UHL GASTRO

Der Club Zweiraum in der Herrengasse in Wiener Neustadt hat seine Benennung vor vielen Besitzern erhalten und sollte umbenannt und neu gestaltet werden. Ich habe mich für den Namen SPRUDEL entschieden, da sich die Besitzerin mehrfach für ihre Liebe zu Wölfen ausgesprochen hat, so wie zu Champagner. Der Wolf war bereits im alten Logo vorhanden und sollte auch deshalb weiterhin inkludiert sein. Im Sprudel steckt daher auch das RUDEL.

MALEREI /

DARSTELLUNG UND KOMPOSITION //
SKIZZEN – PAPIERARBEITEN – GEMÄLDE

Beginn mit Skizzen im DRZ (Demontage- und Recycling-Zentrum). Übertragung dieser in die Malerei.

Freie Arbeiten auf Leinwand.

MeisterInnen 2019/20