KATHRIN SIEBENHANDL

fact / kathi

Ausbildung /

2019 – 2020
Meisterschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2014 – 2019
Höhere für Grafik- und Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

Letztens habe ich meine Notizen durchgeschaut und bin auf einen Satz gestoßen, den ich offensichtlich mal irgendwo aufgeschnappt habe: Erst bauen, dann renovieren. Keine Ahnung wer das gesagt hat; aber es passt.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

19_siebenhandl_1
19_siebenhandl_1

RIECHEN – EINE ANTHOLOGIE ÜBER DEN MENSCHLICHEN GERUCHSSINN /

ABSCHLUSSARBEIT //
EIN BUCH ÜBER DAS RIECHEN

›Raumduft ist Small Talk. Aufgeführt wird ein Gespräch, das einem nichts sagt.‹

Das Ziel der Arbeit war das gestalterische Aufarbeiten eines komplexen, wissenschaftlichen Themas,  nämlich des menschlichen Geruchssinnes. In der entstandenen Arbeit wurden zwei Textquellen verwendet, die in dem Buch in zwei Teilen sichtbar werden. Im ersten Teil wurden einige Kapitel aus dem Buch "Wir riechen besser als wir denken" von Johannes Frasnelli, im zweiten Teil sechs Artikel aus der Wochenzeitung "Die Zeit" verwendet. In der Mitte des Werkes befindet sich ein kurzes Insert, das eine Umfrage zum Thema "Gerüche, die man mag – oder eben nicht mag" illustriert. Zusätzlich werden auf einer Doppelseite zahlreiche Gerüche gelistet. Die abstrakte Form zweier Nasenlöcher findet sich als konstantes, sekundäres Stilelement in der Publikation wieder.

ZWEITRAUM /

WETTBEWERB //
COPORATE DESIGN

Re-Design des Clubs ›Zweiraum‹

Der ursprüngliche Name des Clubs wurde aufgeteilt; aus Zweiraum wurden somit entweder Zweit & Raum oder Zwei & Traum.

CHAN DICK /

WORKSHOP JOST HOCHULI //
EIN BUCH ÜBER DEN FOTOGRAFEN CHAN DICK

In dem Workshop von Jost Hochuli lag die Aufgabe darin, ein Buch zu einem frei gewählten Thema zu gestalten.

SKIZZEN /

ANALOG //
SKIZZEN

SIEBDRUCKE /

ANALOG //
SIEBDRUCKE

UHL /

WETTBEWERB //
COPORATE DESIGN

Re-Design des Bauunternehmens Uhl

– mit Antonia Klimsza

MeisterInnen 2019/20