LARISSA STUDER

fact / lebendig

Ausbildung /

2019 – 2020
MeisterInnenschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2017 – 2019
Kolleg für Grafik- und Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

es isch boda schwer übr sich seal was zschrieba. vor allam, wenns übr es goht, was ma würkli gern macht abr sich no net ganz sichr isch, i welle richtung es sich entwicklat. weil, i siach mi net als typische grafikdesigneri, min weag zum endprodukt isch nia da glich und oftmols kann i ersch am schluss so würkli säga, was i gmacht hon. i los ma viel freiheit und doch schränk i mi seal i, damit i denn wiedr mi davo befreia ka. macht des sinn? an kreativa bruaf zho isch net oafach abr oas vu da schönsta bruaf, wo ma ho ka, minr meinung noch. ma wachst übr sich usse. koa projekt isch glich, es blibt immr spannend, es mag i.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

21_portrait1
21_portrait2

KOPF / BAUCH / HERZ ENTSCHEIDUNGEN/

PUBLIKATION //
GRAPHISCHE DARSTELLUNG EINES ALLGEGENWÄRTIGEN KONFLIKTS

›Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.‹
— Joanne K. Rowling

Hast du je darüber nachgedacht, wie du Entscheidungen genau triffst? Was genau in deinem Inneren passiert und warum du dich so entscheidest?

Jeden Tag treffen wir unzählige Entscheidungen, Statistiken zufolge 20 000 pro Tag, die meisten sogar unbewusst. Noch nie war die Auswahl so groß wie heute. Während der Entscheidungsfindung findet ein innerer Prozess statt, der nicht nur vom Gehirn gesteuert wird, sondern auch von Bauch und Herz beeinflusst wird.
Das Buch besteht aus drei Ebenen, denen jeweils ein eigenes Format zugeteilt ist.
Die erste Ebene besteht aus dem größten Format. Sie beinhaltet die recherchierten, wissenschaftlichen Inhalte, die die Bereiche Kopf, Bauch, Herz erklären und deren Funktionsweise im Entscheidungsprozess erläutern. Die zweite Ebene befindet sich im mittleren Format und besteht aus dem geführten Interview, welches aus fünf Fragen besteht und von Menschen, in verschiedenen Lebenssituationen und Altersgruppen, beantwortet wurde. Die dritte Ebene, das kleinste Format, soll auf der einen Seite Humor mit sich bringen und auf der anderen Seite zum Nachdenken anregen. Sie besteht aus Beobachtungen der Grafikerin selbst.

UHL GRUPPE/

WETTBEWERBSPROJEKT //
CORPORATE DESIGN

›Wir kommen, wir bauen, wir gehen‹

Das ist das Motto für das Team von Uhl Bau.
Wichtig war bei diesem Projekt, dass die Firma im Kopf bleibt, sich von anderen Unternehmen abhebt und auffällt. Dazu wurden Farben mit Emotionen, die als Slogan textlich dargestellt wurden, verbunden.
Es gibt das Hauptlogo: Uhl Gruppen Logo mit Kreis, der für die „Gemeinschaft und Zusammenhalt“ steht.
Aus dem Gruppenlogo entstanden die Logos für die jeweilige Untergruppe.Die Formen der Logos bestehen aus Bestandteilen der jeweiligen Sparte. Wie zB bei Bau ist es eine abstrahierte Form einer Baggerschaufel.

ZWEIRAUM/

WETTBEWERBSPROJEKT //
CORPORATE DESIGN

›Club Lupa – Club der Wölfinnen‹

Das ursprüngliche Wolfssignet wurde zur Wölfin umgewandelt. Ihr Symbol ist die abstrakte Darstellung der „Königin der Nacht“ – ein Kakteengewächs, die nur nachts blüht.
Ambiente: dunkel, mit goldenen Akzente
Farben: Rot und Violett
Formen von Gartenwand, Licht und weiblichen Körpern wurden hergenommen und collagiert.
Die Collagen ändern sich quartalsmäßig und werden je nach Event und Jahreszeit angepasst.

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ/

ORIGINALDRUCK //
SIEBDRUCK, BUCHDRUCK

Buchdruck: Literarische Text Johann Wolfgang von Goethe — Zauberlehrling (1797)
›Das ist Tücke‹
Siebdruck: Symbiose zwischen mensch und Maschine

Das ursprüngliche Wolfssignet wurde zur Wölfin umgewandelt. Ihr Symbol ist die abstrakte Darstellung der „Königin der Nacht“ – ein Kakteengewächs, die nur nachts blüht.
Ambiente: dunkel, mit goldenen Akzente
Farben: Rot und Violett
Formen von Gartenwand, Licht und weiblichen Körpern wurden hergenommen und collagiert.
Die Collagen ändern sich quartalsmäßig und werden je nach Event und Jahreszeit angepasst.

MeisterInnen 2019/20