NICOLE HEIDEGGER

fact / Strawanzerin

Ausbildung /

2019 – 2020
MeisterInnenschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2017 – 2019
Kolleg für Fotografie und audiovisuelle Medien (Graphische HBLA Wien)

2013 – 2017
Lehramt für Russisch und Geschichte
Universität Wien


Von unten nach oben, von rechts nach links, von groß nach klein, genau verkehrt.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

07_heidegger_1

SINNESEKSTASE /

DIPLOMPROJEKT //
SYNÄSTHETISCHE WAHRNEHMUNGEN

Farbterminologien und -kategorisierungen wurden geschaffen, damit man sich auf einer Ebene über Farben unterhalten kann. Farbwahrnehmung kann nicht verallgemeinert oder genormt werden. Jeder Mensch hat eine individuelle Wahrnehmung von Farben, hinzu kommen außerdem noch kulturelle, krankheitsbedingte, individuelle und emotionale Unterschiede. Mit dieser Arbeit soll die Normalisierung von Farbwahrnehmung überdacht und aufgebrochen werden. Durch die vertiefende Recherche kam das Thema Synästhesie auf.

Bei dieser Art der Wahrnehmung findet eine Koppelung von Sinnesempfindungen statt. Synästhesie ist also wiederum eine “andere” Normalität. Endprodukt ist ein Lampenschirm, der als Installation dient und die Art der Ticktertape Synästhesie widerspiegelt. Des Weiteren wurde ein Druckwerk gestaltet, welches zur Vertiefung des Themas dient. Gestalterisch sind beide Objekte aneinander angepasst und harmonieren miteinander, sowohl mit den Inhalten, als auch mit der Farbwahl.

ZEITZEUGINNEN /

FOTOGRAFIESERIE //
STRASSENLATERNEN ALS BEOBACHTER

Man übersieht sie, weil sie so groß sind und in den Himmel ragen. Ihr Erscheinungsbild ist unscheinbar, trotzdem sind sie immer da. Sie sind nicht nur Zeuginnen von Wetter, Raum und Zeit, sondern auch der Menschenleben die an ihnen vorbeiziehen.

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ /

PLAKAT //
AUSSTELLUNG KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

Plakatgestaltung zum Jahresthema: Künstliche Intelligenz für die Ausstellung.

ORIGINALDRUCK /

ORIGINALGRAPHIK //
EXPERIMENTELLE ARBEITEN

Arbeiten zum Thema Künstliche Intelligenz und experimentelle Zugänge zu Drucktechniken.

ELEKTROMOBILITÄT /

WERBEKAMPAGNE //
GESCHICHTE UND INNOVATION WERDEN VEREINT

Die Werbekampagne von Nicole Heidegger und Lara Studer, mit dem Thema Elektromobilität, vereint Geschichte mit Innovation. Der Leitgedanke des entwickelten Konzeptes ist: Wer gute Taten für die Umwelt vollbringt, wird gekrönt und belohnt. Das zur Kaiserzeit entstandene Elektrodreirad ist das erste Fahrzeug, das mit dem Konzept der Elektromobilität entwickelt wurde.

Die Kaiserzeit wird durch die Werbekampagne wiederbelebt. Wien Energie bildet die kaiserliche Residenz und sucht UmweltheldInnen, die auch zur Kaiserfamilie gehören wollen. Sissi ist das neue Gesicht von Wien Energie und möchte ihre kaiserliche Familie erweitern. Umweltbewusste ElektrofahrerInnen werden für ihre guten Taten gekrönt. Alle Wien Energie KundInnen, die elektrisch fahren und tanken, können durch die Vorteilsapp Kronen-Punkte sammeln und erhalten dadurch viele Ermäßigungen für Freizeitaktivitäten und Ähnliches.

UHL GRUPPE /

CORPORATE DESIGN & EMPLOYER BRANDING KAMPAGNE //
WE GONNA UHL THIS!

›Hier bist du ein Teil unserer Baustelle.‹

Die Firma UHL wird am Besten mit den Werten Professionalität, Familie und Herzblut beschrieben, darauf aufbauend basierte das Konzept von Nicole Heidegger und Elizaveta Kruchinina. Die einzelnen Bereiche: Bau, Immobilien, Kunststoff, Elektro und Holding werden durch verschiedene Visuals und variable Logo-Formen differenziert. Es wurde eine Website und eine mobile Version und zusätzlich eine Joblandingpage gestaltet.

HIMMELBLAU /

CORPORATE DESIGN //
MAKE A DIFFERENCE!

Für die Firma UHL Gastro wurde ein Corporate Design entwickelt, dass auf Nachhaltigkeit, Zero Waste, Reuse, Umweltschutz und Regionalität basiert. Beim Design der Speisekarte und des Eventkalenders wurde Samenpapier verwendet, dass sowohl umweltfreundlich hergestellt, als auch doppelt verwendet werden kann. Nach der Abnutzung des Papiers wird dieses mit Erde bedeckt, gegossen und so entsteht ein eigener Garten, der die Gäste mit den frischen Kräutern versorgt. Die Events werden an den Standort angepasst und sowohl für Abendevents, als auch Sportveranstaltungen oder Workshops genutzt.

MeisterInnen 2019/20