EMMA PEINHOPF

fact / bastelt gern

Ausbildung /

2020 – 2021
Meisterschule für Grafik- und Komunikationsdesign
Graphische Wien

Aug 2020
Praktikum bei TUNNEL23, Werbeagentur
Kreationsteam, Grafik Design

Aug 2019
Praktikum bei Interspar Österreich
Marketing und Grafikabteilung

2018 – 2020
Kolleg für Grafik- und Komunikationsdesign
Graphische Wien

Aug 2018
Kurs zum Thema Druckgrafik, Siebdruck
mit Ciara Phillips
Summeracademy Salzburg

2017 – 2018
Rotary Youth Exchange
Auslandsjahr in Italien, La Spezia

2009 – 2017
Musisches Gymnasium Salzburg

Ich bin auf der Suche nach einer guten Mischung zwischen Kunst und Grafikdesign.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Portät
13_peinhopf_02

UMKREMPELN /

DIPLOMARBEIT //
HUMORVOLLE ILLUSTRATIONEN ALS BLICK UNTER DIE KLEIDUNG

Die Arbeit befasst sich mit dem menschlichen Körper. Kleidung dient als Medium, da sie wie eine zweite Schicht auf unserer Haut aufliegt und die Form des Körpers nachahmt. Der Inhalt wird von innen nach außen gestülpt, Figuren und Organe treten als Hauptcharaktere auf.
Das Endergebnis bildet eine Animation, die die analoge Arbeit und digitalen Illustrationen zusammenführt. Die
farbenfrohe und zum Teil auch naive Visualisierung von Redewendungen unterstreicht die inhaltliche
 bermittlung mit Leichtigkeit und zeigt die Unschuld des menschlichen Körpers auf.

ARBEITEN FÜR DAS CO VIENNA MAGAZINE/

UNTERRICHTSPROJEKT // ILLUSTRATIONEN // LAYOUT // INTERVIEW

Für die Consumer Issue des C/O Vienna Magazines wurde in Zusammenarbeit mit Linda Zimmermann der Trendforscher und Autor Carl Tillessen interviewt und Illustrationen erstellt.
Interview und Illustrationen online unter: https://www.co-vienna.com/de/leute/der-trendforscher/

DIE FEHLENDE WÜRZE /

MONTALK //
ANALOGE PLAKATSERIE UND DIGITALE ANKÜNDIGUNG FÜR DIE VORTRAGSREIHE ›MONTALK‹ DER GRAPHISCHEN

Die Vortragenden stehen für ein Suppengewürz, da sie mit ihrem Wissen und Insights der Klasse den nötigen Feinschliff verleihen.

BLAUE HOSEN /

PAPIERCOLLAGEN //
JAHRESPROJEKT MIT WIEN ENERGIE

Eine Serie an Collagen, die im Zuge des Unterrichts ›Darstellung und Komposition‹ entstanden sind. Ausgangslage ist die blaue Arbeitskleidung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Müllverbrennungsanlage Spittelau.

MENSCHSEIN /

ORIGINALDRUCK //

Bleisatz, Linol- und Siebdruck zum 16. und 17. Artikel der Menschenrechte.

– mit Mariella Drechsler

GOLDEN DRUM /

WETTBEWERB //
REDESIGN FÜR GOLDEN DRUM FESTIVAL


– mit Leonore Schlee

MeisterInnen 2019/20