YANN SPRAJC

fact / Ärmelaufkrempler

Ausbildung /

2021 - 2020
Meisterschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2020 - 2017
Abendkolleg Grafik- und Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

Bevor ich mit irgendetwas anfange, nehme ich mir Zeit , um die Kernziele des Projekts zu verstehen und was das Design bewirken soll. Kreativität ist wichtig, aber sie muss auf die geschäftlichen Anforderungen des Produktes abgestimmt sein und darf nicht nur dazu dienen, Preise zu gewinnen. Eine Sache, die ich gelernt habe ist, dass ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für Details entscheidend ist, um sicherzustellen, dass ein Projekt reibungslos abläuft.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

19_sprajc_1
19_sprajc_2

UNTOLD/

DIPLOMPROJEKT //
DEPRESSIONEN – EINE GRAFISCHE ANNÄHERUNG

Depressionen sind ebenso wie andere psychische Erkrankungen auch heute noch ein heikles Thema in der Gesellschaft. Ein Thema, über das man nicht spricht, wenn man davon betroffen ist. Es fehlt die gesellschaftliche Akzeptanz und es mangelt sehr oft an Verständnis für die Betroffenen. Diese mangelnde Kommunikation sowie auch Desinformation führen oft zu Vorurteilen. Dieses Thema wird dem Betrachter durch eine Box näher gebracht. In der Box befindet sich ein Magazin, ein T-Shirt und Buttons. Diese Box soll Gefühle, Empfindungen und negative Emotionen, die Betroffene Tag für Tag durchleben, sichtbar machen. Die Reise durch diese Schattenwelt, in der depressive Menschen oft sehr lange verharren müssen, soll helfen, Vorurteile und Berührungsängste abzubauen.

Mit den verschiedenen Gestaltungsebenen im Magazin wird auf die Vielschichtigkeit dieser Krankheit aufmerksam gemacht. Das Layout, welches bis zur letzten Seite merklich chaotischer wird, stellt den Zusammenbruch des Geistes einer betroffenen Person dar. Die unsichtbaren Schriftzüge, welche nur unter UV-Licht sichtbar sind, symbolisieren die versteckte Seite der Depressionen.

GOLDEN DRUM/

GEWINNER WETTBEWERBSPROJEKT//
FESTIVAL–DESIGN FÜR JUNGE KREATIVE

Wir entwickelten ein neues Design für die Young Drummers, eine Veranstaltung im Rahmen des Golden Drum Festivals für junge Kreative. Aufgrund der andauernden Pandemie entschlossen wir uns dazu, ein erfrischendes und interaktives Festival zu gestalten, das die Nähe und die entspannte Atmosphäre von Golden Drum einfängt. Durch die Schaffung eines virtuellen Gegenstücks zum analogen Veranstaltungsort haben wir einen Weg gefunden, um das schöne Portorož in die Wohnzimmer der Teilnehmer·innen zu bringen.

Wir haben ein Sub-Logo für die Young Drummers Community entworfen. Es basiert auf dem Golden Drum Logo, wurde aber leicht modifiziert, um einem Treffpunkt sowie einem klickbaren Button in der digitalen Welt zu ähneln. Unser Design zur Bewerbung des Festivals basiert auf drei Ebenen. Die obere Schicht ist der Text mit einem Durchsichtigkeitseffekt zu einem Foto der realen Welt. Die zerrissenen Teile offenbaren die digitale Welt und bieten einen Blick darüber hinaus. 

— mit Lisa Grimm und Mariella Drechsler

ASFINAG – Wettbewerbsprojekt

ASFINAG/

WETTBEWERBSPROJEKT//
JOBSELLING KAMPAGNE

Das Autobahnnetz als Lebensadern der Gesellschaft. Mit diesem Gedanken entstand das Key Visual für die Jobselling Kampagne der Asfinag. Bei unserem Design steht vor allem die grafische Umsetzung im Vordergrund. Das Ergebnis findet als Key Visual im Web und Print Verwendung. Zu sehen ist die CPU (das Herz) eines Computers mit den Platinen, die das österreichische Straßennetz widerspiegeln. Es wurden eine Joblandingpage, Inserate, Social Media Posts und Merch gestaltet.

– mit Emma Peinhopf

DIE PORNOMACHER/

EDITORIAL DESIGN//
THE CONSUMER ISSUE – ZUKUNFT DES KONSUMS

Die Zusammenarbeit der Graphischen mit dem C/O Vienna Magazin ermöglichte es uns, einen Einblick in die Produktion und Gestaltung eines Magazins zu bekommen. Pornografie ist so alt wie die Menschheit auch, doch wie sieht diese in der Zukunft aus? Die Technik bestimmt bereits unseren Alltag, wie sehr wird sich diese auch auf unseren Pornokonsum auswirken? Um diese spannenden Fragen zu klären, interviewten wir Tobias Platte. Er ist CEO einer aus Berlin stammender Firma (memen.to 3D), die weltweiter Vorreiter in VR-Pornografie ist.

— mit Mariella Drechsler

GIN CRAZE/

WETTBEWERBSPROJEKT//
EUROPEAN LABLE AWARD

Großartiger Gin braucht eine großartige Verpackung. Der European Label Award von ETIVERA bot die Möglichkeit, Etiketten für eine Gin-Marke zu entwerfen. Der Gin Craze im 18. Jahrhundert in London war sicherlich die größte Inspiration für diese Gestaltung. Das besondere an diesem Design ist der Kontrast zwischen der minimalistisch gehaltenen Außenseite und der knallig frechen Innenseite des Etikettes. Die ruhige Außenseite bildet den Rahmen für das eigentliche Highlight, die Illustration auf der Innenseite. Durch die Krümmung der Flasche wirken die Wacholder- und Himbeeren, als würden sie einem entgegenspringen.

MILLIARDEN/

INFOGRAFIK//
DAS VERMÖGEN DER REICHEN

›Do whatever you want! Das ist ein Zitat.‹

Wie wenig verdienen Sie eigentlich? Im Vergleich zu den reichsten Menschen der Welt ist das durchschnittliche Jahresgehalt eines·r Österreichers·in nicht der Rede wert. Natürlich haben wir alle eine Ahnung, was reich bedeutet, doch erst wenn es einem bildlich veranschaulicht wird, beginnt man wirklich zu begreifen, was „reich sein“ wirklich bedeutet.

MeisterInnen 2020/21