LUKAS KADAN

fact / Rechtshänder

Ausbildung /

2016 – 2017
Meisterschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2014 – 2016
Kolleg für Grafik- und Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

Bachelorstudium Raumplanung und Raumordnung (Technische Universität Wien)

Typographie, Corporate Design, Webdesign und Buchgestaltung sind meine Stärken. Meine Leidenschaft brennt besonders für Schrift und strategisches Arbeiten. Am Anfang jedes Arbeitsprozesses steht eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik. Meine Arbeitsweise ist konzeptionell durchgängig.

Typographie, Corporate Design, Webdesign und Buchgestaltung sind meine Stärken. Meine Leidenschaft brennt besonders für Schrift und strategisches Arbeiten. Am Anfang jedes Arbeitsprozesses steht eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik. Meine Arbeitsweise ist konzeptionell durchgängig.

Typographie, Corporate Design, Webdesign und Buchgestaltung sind meine Stärken. Meine Leidenschaft brennt besonders für Schrift und strategisches Arbeiten. Am Anfang jedes Arbeitsprozesses steht eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik. Meine Arbeitsweise ist konzeptionell durchgängig.

Typographie, Corporate Design, Webdesign und Buchgestaltung sind meine Stärken. Meine Leidenschaft brennt besonders für Schrift und strategisches Arbeiten. Am Anfang jedes Arbeitsprozesses steht eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik. Meine Arbeitsweise ist konzeptionell durchgängig.

Lukas Kadan

SKYWALK /

CORPORATE DESIGN //
SERVICE DESIGN START-UP ›SKYWALK‹

Corporate Design für Skywalk, ein Start-Up für Service Design. Der wesentliche Touchpoint von Skywalk sind ihre Workshops in Unternehmen. So ein Workshop ist schnell und intensiv. Es wird hauptsächlich mit Post-its gearbeitet.

Die Ästhetik der neonfarbenen Post-Its aus den Workshops wurde als Grundlage für die Gestaltung des Corporate Designs genutzt. Zusammen mit Bernhard Poppe und der Software Nodebox wurden unterschiedliche Layouts für das Corporate Design generiert

BEST OF VIENNA /

APP DESIGN //

Redesign des Magazins ›Best of Vienna‹. ›Relevante Inhalte für den Leser‹ ist der Grundstein des Falter-Verlags. Was der Leser bereits kennt hat für ihn keine Relevanz. Für das Redesign wurde dieser Leitgedanke auch in den neuen Medien konsequent umgesetzt.

›Die umgekehrte Filterblase‹ Über eine App werden die Geodaten des Lesers gesammelt. Die Aufenthaltsorte des Stadtbewohners werden als Ausschlusskriterien auf die georeferzierten Inhalte des Magazins angewendet. Der Abonennt erhält ein personalisiertes Magazin, dass ihn die Stadt ausserhalb seiner gewohnten Ruten erleben lässt. Für Touristen und andere Nicht-Abonennten werden die Geodaten genutzt um örtlich relevante Städtetipps in Echtzeit in der App zu präsentieren.

Im Magazin für Nicht-Abonennten wird Wien jeweils aus der Sicht einer wiener Persönlichkeit portraitiert.

INFOGRAFIK /

BIG DADDY AUSSTELLUNG //

Die wichtigsten Adjektive im Web. Die wichtigsten deutschen Adjektive wurden nach Treffermenge der Suchmaschine Google sortiert. Normal und alt machen gemeinsam ein Viertel aller Treffer aus. Die Sechs Adjektive normal, alt, lang, warm, dick, hell machen die Hälfte der gesamten Treffermenge aus.

MeisterInnen 2016/17