VANESSA WALITSCH

fact / Rechtsshänderin

Ausbildung /

2016 – 2017
Meisterschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2014 – 2016
Kolleg für Multimedia (Graphische HBLA Wien)

2013 – 2014
Kunstschule Film & Animation

Wenn ich ein Eis wäre, wär ich das neue Solero mit den Erdbeerstückchen. 

Wenn ich ein Eis wäre, wär ich das neue Solero mit den Erdbeerstückchen. 

Wenn ich ein Eis wäre, wär ich das neue Solero mit den Erdbeerstückchen. 

Wenn ich ein Eis wäre, wär ich das neue Solero mit den Erdbeerstückchen. 

Vanessa Walitsch

BEST OF VIENNA /

EDITORIAL DESIGN //

In Zusammenarbeit mit Cathy Hu, Ale Peruch, Yasmin Özkaynak wurde dieses Redesignkonzept entwickelt. Das Best of Vienna Magazin ist ein Magazin für Wien mit Tipps und Empfehlungen rund um die Stadt. Da es vorallem darum ging das Magazin wieder interessanter und begehrenswerter zu machen, wurde es an Wundertüten, Gucklöchern und deren Effektder Überraschung orientiert.

Das Magazin besteht aus 2 Teilen: einem schlichten Teil, indem es Tips und Stories zu den Kategorien Kultur, Kulinarik und Grätzl gibt. Nach jeden Kapitel gibt es eine Zusammenfassung der Tips als Sticker. Und der Wundertüte, ein verrückterer Teil, den man aufreißen muss.

Weiters wurde zuzüglich zum Magazin noch eine App und eine Website entwickelt. Die App soll vor allem als Soziales Netzwerk und Reiseführer dienen. Ähnlich wie Spotify kann man sich Listen mit seinen Lieblings-Lokalen & Geschäften anlegen, diese dann mit Freunden und öffentlich teilen. Man kann anderen Usern folgen und deren Aktivitäten sehen. Weiters gibt es die Funktion durch Imagerecognitionsoftware Seiten aus dem Magazin in der App zu scannen und die Tips, der Seite automatisch digital zu haben. Die Website ist als Spiel gedacht, durch Auswahl verschiedene Kategorien bekommt man einen maßgeschneiderten Tipp.

FREMD SEIN /

LITERATURPROJEKT //

Als Inspiration gilt das Gedicht „Zeitgehöf“ von Paul Celan. „Das Fremde, hat uns im Netz, die Vergänglichkeit greift ratlos durch uns hindurch, (…)“. Die Grafik sollte vorallem auf die Verglänglichkeit der Zeit angespielen, deswegen verfließen die Buchstaben ähnlich wie eine Sanduhr.

SKYWALK /

CORPORATE DESIGN //
SERVICE DESIGN START-UP ›SKYWALK‹

Das Briefing war ein fetzgeiles Corporate Design für die Service Design Agentur SKYWALK zu entwerfen. Service Design hilft einem Unternehmen ihre Dienstleistungen so zu designen, dass die Verbindung zum Kunden gestärkt wird. Auf diese Verbindungen wurde das Konzept aufgebaut um ein eigenes Sternensystem für Skywalk kreieren. in Zusammenarbeit mit Anna Lech wurden Logo, Briefsorten, Urkunde, Poster, Stempel, Buch entwickelt. Um die Brand Skywalk der Konkurrenz hervorzuheben wurden weitere Produkte wie Workshoputensilien, Interiorartikel, eine Power Point Präsentation und Website entwickelt.

MeisterInnen 2016/17