VERENA LERKE

fact / Team Sausage Dog

Ausbildung /

2018 – 2019
Meisterschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2015 – 2018
Designschule München, Kommunikationsdesign

2011 – 2014
heller&partner communications GmbH, Mediengestaltung

Hi! Ich bin ein kreativer Kopf aus München. Meinen Alltag als Grafikdesignerin gestalte ich mit ausgefallener Typografie, etwas Illustration, viel Liebe zum Detail, ausreichend Neugier und noch mehr Weißraum. Ich liebe gutes Design, nicht nur, aber vor allem in gedruckter Form, die Fotografie, das Reisen und gutes Essen. Oh, und Hunde.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

10_lerke_1
10_lerke_2

TENDENZ STEIGEND /

DIPLOMARBEIT //
EIN BOOKAZINE ÜBER DEN WEIBLICHEN KÖRPER

Der Körper ist das neue Statussymbol. Dennoch nimmt die Weltbevölkerung stetig zu. Vor allem an Gewicht: Fast ein drittel der Menschen ist übergewichtig – Tendenz steigend. Hinsichtlich solch kontroverser Entwicklungen könnte das im Rahmen der Diplomarbeit entwickelte Bookazine ›Tendenz steigend‹ aktueller nicht sein: Auf über 100 Seiten wird sich dem Sujet des weiblichen Körpers von verschiedenen inhaltlichen und gestalterischen Standpunkten aus angenähert. Eine innovative Bildwelt, sowie eingängige Texte tragen zum spannungsvollen Gesamtkonzept bei. Die authentische Bildwelt, die den weiblichen Körper in all seiner Schönheit, Natürlichkeit und Vollständigkeit zeigt, trägt die BetrachterInnen mit einer erfrischenden Leichtigkeit durchs Magazin. Das Bookazine weist leise in die richtige Richtung, ohne dabei jedoch dem Betrachter eine Meinung aufdrängen zu wollen.

UNISEX /

EDITORIAL DESIGN //
EINE ZEITUNG ZUM ADJEKTIV

›Girls who are boys, who like boys to be girls.‹

uni·sex/únisex/Adjektiv: für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet; nicht geschlechtsspezifisch. Der Trend zur Auflösung strikter Geschlechter-Grenzen und -Stereotypen macht sich immer stärker bemerkbar. In Zukunft werden mehr Produkte gefragt sein, die sich jenseits der klassischen Binarität bewegen. Genau unter diesem Gesichtspunkt wurde die Zeitung ›unisex‹ generiert. Neben allgemeinen Begriffserklärungen sowie gesellschaftspolitischen und wissenschaftlichen Texten findet sich eine Fotostrecke wieder, die in Verbindung mit Augmented Reality auf abstrakte Art und Weise an die Thematik heranführt.

— mit Stefanie Faltlhauser

INSIDE OUT /

FASSADENGESTALTUNG //

Für die Gestaltung der Fassade einer neu entstehenden Grundschule an der Breitenfurter Straße in Wien Liesing wurde sich am architektonischen Plan des Gebäudes orientiert und so dessen Inneres gestalterisch nach Außen hin sichtbar gemacht. Dabei wurden dem Plan grafisch ansprechende Elemente entnommen und daraus eine einfache Formensprache generiert, die sowohl Kinder als auch Erwachsene durch ihre Vielfältigkeit und Farbigkeit anspricht. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einzelne Elemente der Fassade durch Augmented Reality zu animieren. Das Konzept kann weiterführend auch als Corporate Identity der Schule verwendet werden.

— mit Stefanie Faltlhauser

EINE TRAGENDE ROLLE /

CORPORATE DESIGN // 

Ein Unternehmen ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiter. Wettbewerbsvorteile, auch im Recruiting, lassen sich immer schwerer nur über die Marke, Produkte, Prozesse und Organisationsstruktur längerfristig verteidigen. Bei Jobsuchenden ist die Kultur und das Arbeitsklima immer öfter wichtigstes Entscheidungskriterium. Genau unter diesem Aspekt wurde im Rahmen einer Kooperation mit der Jobselling Agentur Life Crestor Consulting GmbH wurde für die Firma Winter Group eine Anzeigenreihe sowie eine Landingpage speziell für den Bereich Recruting entwickelt. Hierbei wurde darauf Wert gelegt, die Stärken des Unternehmens, die vor allem in der Mitarbeiterführung liegen, auf grafisch ansprechende und moderne Art und Weise, hervorzuheben.

— mit Stefanie Faltlhauser

ALMUT & HELMUT /

PACKAGING DESIGN //

Mitten in Wien, einen Steinwurf vom Westbahnhof entfernt, liegt die Wermut-Kellerei Burschik. Hier wird alten Rezepten neues Leben eingehaucht. Für das Wiener Traditionsunternehmen wurde ein Re-Design deren Wermut-Klassiker entwickelt, welches die Namensfindung, die Flaschenform, sowie ein komplett neues Packaging Design umfasst. Entstanden ist dabei das Liebespaar Almut & Helmut welches mit viel Liebe zum Detail dem Getränke-Klassiker zu neuem Glanz verhilft.

— mit Stefanie Faltlhauser

MeisterInnen 2018/19