LISA LANEN

fact / Hobby Entemologin

Ausbildung /

2019 – 2020
MeisterInnenschule für Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2017 – 2019
Kolleg für Grafik- und Kommunikationsdesign (Graphische HBLA Wien)

2016 – 2017
Studium Kunstgeschichte Universität Wien

2015
Fortgeschrittenenausbildung an der Airbrushakademie Wieser, Hermagor

2014
Matura, Bundes Oberstufen Real Gymnasium Spittal/Drau mit Schwerpunkt Kunst

Intensive Zeiten mit vielschichtigen Themengebieten haben mein Wissen und Verständnis von Design noch weiter vertieft. Meine Leidenschaft fürs Buchbinden ist wieder aufgeblüht, die graphische Umsetzung von zeitgerechten Themen interessiert mich mehr denn je. Über den Originaldruck habe ich wieder mehr zur Illustration gefunden und den Zauber von Siebdruck hat sich mir erschlossen.
Visuelle Auseinandersetzungen gepaart mit gut kommunizierendem, mediengerechten Design sind mein Weg in die Zukunft.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

Design ist etwas, das mich stundenlang fesseln kann und ich bei der Arbeit nicht merke, dass bereits zwölf Stunden vergangen sind. Das ist für mich die Bestätigung, dass ich die richtige Branche gewählt habe. Ich bin fasziniert von Print Medien, weshalb diese auch meine Stärke sind und ich meinen Fokus vor allem darauf gelegt habe. Jedoch habe ich in den letzten Jahren auch meine Faszination zu Webdesign und vor allem Visual Identities gefunden. Aus einem leeren Dokument ein konzeptuell stimmiges und spannendes Designprojekt zu entwickeln, ist für mich ein Erfolgserlebnis und motiviert mich immer wieder neue, komplexe Projekte aufzunehmen und zu gestalten.

13_lanen_1
13_lanen_2

PROJEKT LIFE BUGS WITHOUT YOU! Animationsprobe

PROJEKT LIFE BUGS WITHOUT YOU!

LIFE BUGS WITHOUT YOU! /

DIPLOMPROJEKT //
SCROLLYTELLINGWEBISTE ZUR BEKÄMPFUNG DES INSEKTENSTERBENS

Das Projekt ›Life bugs without you!‹ befasst sich mit dem Insektensterben. Wenige Menschen interessieren sich für Insekten und für das Wohlergehen aller dieser Art. Wie kann man dafür sorgen, dass Menschen mehr Empathie für Insekten empfinden?

Durch emotionales Design und Storytelling erreicht man die Menschen auf einer emotionalen Ebene. Durch die Erzählung einer persönlichen Geschichte einer anthropomorphischen Hauptfigur identifiziert sich die Betrachter*in mit dem Individuum und dessen Umstände. Durch animierte Infografiken und Sounddesign wird das Storytelling unterstützt. Links und Informationen zu Handlungsmöglichkeiten werden angeboten und so mit einer geringen Hemmschwelle eine emotionale Verbundenheit ausgenutzt.
Durch emotional Design mit einer Skrollytellingwebsite als Bühne, wird emotional die Geschichte der Insekten erzählt, welche mit Fakten und Infografiken Inhaltlich, sowie mit Pop ups, Mouseovereffekten und Animationen unterstützt wird.
Ein Skript wird geschrieben und ein Storyboard für Komposition, Timing und Animation wird gestaltet.

UHL – LÄUFT WIE EIN UHLWERK! /

REDESIGN, JOBSELLINGKAMPAGNE //
EIN SEHR BREITGEFÄCHERTES UNTERNEHMEN BEKOMMT EIN EINHEITLICHES REDESIGN

›Läuft wie ein UHLwerk!‹

In diesem Projekt geht es um ein Firmenredesign. In vielen unterschiedlichen Sektoren vertreten, geht es darum eine einheitliche Firmenerscheinung zu kreieren, in der sich jeder Mitarbeiter wiedererkennt, angesprochen und wertgeschätzt fühlt.

Die Form des Logos spiegelt die lautmalerische Form des Logos wieder, ›UUUHL.‹ Ein Fokus auf den Horizontalen verleiht Stabilität in einer breitbeinigen Leichtigkeit und gibt eine Richtung an. Es vermittelt Geradlinigkeit und Zielrichtung.
Aus diesem soliden, richtungsweisenden Grundstock formiert sich das Firmenmuster. Durch Vernetzung entsteht ein dicht gebautes Konstrukt bei dem die einzelnen Teile ineinandergreifen, und als ein einheitliches Ganzes fungieren. Jedes Einzelene Segment ist wichtig, und formt das Bild von UHL, Ein Teil vom großen ganzen ›UHLwerk‹.

Auf Basis des zielgerichteten Grundgerüsts setzten sich die Untergruppen zusammen. Logo in Kombination mit der Typographie Work. Aus dem Unternehmensmuster generieren sich Sekundäre Stilelemente die Spartenspezifisch zugeordnet werden. In ihrer Formensprache greifen sie die Thematik des jeweiligen Sektors auf.

Freundliche Farben sorgen für logische Segmentierung der Sparten und bieten sympathisch eine Identifizierungsmöglichkeit. Sie bieten Individualismus in einer einheitlichen Grundeinheit.

– mit Sarah Zublasing

 

ROMULUS CLUB /

REDESIGN //
EIN ÜBERNOMMENER CLUN IN WIENER NEUSTADT BEKOMMT EIN REDESIGN

Der Name Romulus entstammt ­der ­römischen Mythologie und gibt in ­Kombination mit dem Logo dem Club ­einen neuen Flair, dessen kokette, ­stoische Unantastbarkeit Wertigkeit vermittelt und Lust auf Party macht!

Als sekundäres Stilelement werden groß eingesetzte römische Zierzeilen ­verwendet, welche in ihrer Grobheit und Exaktheit das Industrialdesign zitieren. Die Farbwelt wird beibehalten, jedoch auf Cyan, lila und Antrazitblau reduziert. Atmosphärische Bilder bringen ­Körper und Lust in das exakte Design. Alle Elemente sind mit Schwarz gepaart um ein Clubfeeling zu übermitteln und die kontrastreiche Schrift „Salome“ sorgt für passende Dramatik.

Als Eventkonzept werden die Programm­prints mit jeweils einer heraus­trennbaren Spielkarte versehen. Wenn diese gesammelt werden, kann man einmal jährlich bei einem großen King’s Cup Tournier mit den eigenen Karten mitmachen. Weiters werden Events über Freecards und Social Media kommuniziert.

LÜCKENFÜLLER /

ZUM THEMA KÜNSTLICHE INTELLIGENZ //
WIE WÜRDE EIN STIFT MIT SCHRIFTANALYSETECHNOLOGIE ZUR ALZHEIMERERKENNUNG AUSSEHEN?

Basierend auf einem Datenpool von Handschriften und Personeninformationen kann eine KI bestimmen ob eine Person Alzheimerpotential hat.
Diese KI benutzt einen Stift um aktuelle Daten zu erfassen.
Dieses Device verfügt über Drucksensoren, Temperaturmesssensoren, kann Geschwindigkeit des Schreibens festhalten, Überlegpausen und unroutinierte Bewegungen messen. Es verfolgt via Lifetracking das Geschriebene, und gleicht Schriftmuster ab.
Basierend auf diesen Inputs im -Vergleich zum Big Dataspeicher erschließt die KI ob und zu welchem Anteil Alzheimerpotential vorliegt, bzw welche Art, und wie weit die Erkrankung fortgeschritten ist.

Der Stift wird in der Geriatrie, in Gesundheitszentren, bei PsychologInnen, und Krankenhäuser -eingesetzt. Bei Ärztlichen Attests liefert der Stift ein schnelles Ergebnis und Aufschluss. Bei Führerscheinüberprüfungen kann der Stift bei Verdacht eingesetzt werden.

SCHALTKREISLAUF KI /

UNTERÜBERSCHRIFTORIGINALDRUCK //
AUSEINANDERSETZUNG MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ MIT DEM MEDIUM ORIGINALDRUCK, MIT INSPIRATION VON THEMATISCHEN TEXTEN.

Grundthema dieser Arbeit ist Künstliche Intelligenz.
Dies Außeinandersetzung mit diesem Thema auf künstleischer, Literarischer und existenzieller Ebene hat zu diesen Ergebnissen geführt. Die alles verändernde Geburtsstunde der Technik, der Schaltkreissaal, Wiege der Impulse und die unfassbare Zukunft unser aller in dieser schnellen Welt. Acrylfarbe mit Fotosiebdruck, sowie Holzlettern uns Bleisatz finden in dieser Arbeitssammlung Verwendung.

ESKALATION /

BUCHBINDUNG //
BUCHBINDUNG MIT EIGENS HANGESCHÖPFTEM TIROLER HEUPAPIER, HOLZLETTERDRUCK, SCHWEIZER BROSCHURART

›Empört Euch! Indignez-vous!‹ Stéphane Hessel

Buchbindeprojekt, Horn 2019
Mit vielen erlernten Techniken sind diese Buchbindeexemplare in Horn entstanden. Eigens handgeschöpftes Papier, sowie mit Holzlettern bedrucktes Tonpapier geben ein aussagekräftiges Visual zum Thema Empörung und Eskalation.

MeisterInnen 2019/20